Trockensumpf im T1

by aircooled 13. August 2011 21:29

Der T1 wurde mit einer doppelter Ölpumpe versehen und der Öleinfüllstutzen wurde wieder entfernt.
Das Öl wird sofort abgesogen und in den externen 6l Tank gepumpt.

Wie immer muss mann alles etwas anpassen damit es beim Typ 4 Motor passt.

 

In der linken hinteren Ecke sitzt der 6l Tank marke Eigenbau. Perfekt, und mann kann sogar "Normal" öl einfüllen...

Erster Start des Ovali-Motors

by aircooled 6. August 2011 22:57

Der grosse Moment: Öldruck ist da, jetzt wirds ernst...

[youtube:EtIZTGsexZY]

Sitzlehnen

by aircooled 22. April 2011 17:09

Nach dem annähen des Keders ist die Sitzlehne schon fast fertig.

 

Et Voila - Die Sitzlehnen sind bereit für die Montage. Nur die Sitzgestteller brauchen noch etwas zuneigung...

Seitenpannels und Rückbank

by aircooled 29. März 2011 22:05

Die Sitze werden komplett aus Leder. Die Sitzflächen werden mit Ziernähten versehen.

 

Die Seitenpannels werden ebenfalls aus Leder neu angefertigt.

Motormontage - Bleche, Stehbolzen & Vergaseranlager

by aircooled 27. Februar 2011 13:30

Die Motormontage kommt voran, die Stehbolzen sind nun drin und es konnten fast alle Bleche montiert werden.
Die Okrasa Doppelvergaser Anlage wird Stück für Stück montiert.

 

Das sieht doch schon richtig nach motor aus. Vergaser und Ausgleichsrohr sind nun montiert.

Sitze zerlegen - Schnittmuster erstellen

by aircooled 12. Februar 2011 19:26

Die originalen Sitze haben schon etwas gelitten, darum werden diese komplett zergt und neue Lederbezüger erstellt..

 

Auftrennen der Nähte, damit die Schnittmuster für das Leder erstellt werden können.

Motorgehäuse Montage

by aircooled 8. Februar 2011 23:10

Montage des Motorblockes

 

Beim Aufsetzen der Zylinderköpfe bemerkte ich dass ich beim Ansaugflansch kurze (150mm) Bolzen benötige. Wenigstens konnte den Ölkühler und die ersten Bleche montieren.

Okrasa Nockenwelle - Neues Wellenrad

by aircooled 2. Januar 2011 17:02

Wechsel des Nockenwellenrades einer "Neuen" Okrasa Nockenwelle.
Die überholte Nockenwelle ist wie neu, nur das Nockenwellenrad sieht aus wie 100 Jährig.
Aus diesem Grund baute ich das Original-Rad an die Okrasa Nockenwelle um.

Die Nieten wurden Vorsichtig ausgebohrt, damit die Welle vom Rad getrennt werden kann.

 

Die Nockenwelle wird nachgebohrt und es werden Gewinde geschnitten. In Zukunft werden Schrauben anstelle der Nieten das Rad halten.
Vorsicht beim Fixieren, dass die Lagerstellen nicht verletzt werden.

 

Da die Schraubenköpfe keinen Platz hinter der Ölpumpe haben, müssen diese 3.5mm im Nockenwellenrad versenkt werden.

 

Jetzt nur noch das ganze mit Loctite verschrauben und fertig ist das Prachtsteil.

 

 

In einer Gehäusehälfte kann ich die Distanz mit der eingebauter Ölpumpe testen, und das passt.

Sesam öffne dich

by aircooled 26. Dezember 2010 20:55

Hier die Zerlegung wobei sich herausgestellt hat das es nebst neuen Lager auch eine Neue Nockenwelle gibt.
Der Verteiler wollte das Gehäuse nicht ohne Gewalt verlassen.

30 Pferde aus dem Dreck holen

by aircooled 13. Dezember 2010 20:46

So schmutzig sieht der ja gar nicht aus ...

 

Na ja, da ist doch noch was... Wer weiss wo dieser Motor schon überall gewesen ist...

 

Zerlegung nach dem ersten Grob-Waschgang.

 

Inhalt

Informationen, Berichte und Fotos rund um luftgekühlte Volkswagen.

All © by aircooled.ch

Monatsübersicht

Airmighty Megascene

Kompletter Ersatzteilkatalog Typ 1

- Explosionszeichnungen
- Teile-Nummern
- Beschreibungen
- Farbcodes

Ersatzteilkatalog

Download (56'053 KB)