Motorgehäuse Montage

by aircooled 8. Februar 2011 23:10

Montage des Motorblockes

 

Beim Aufsetzen der Zylinderköpfe bemerkte ich dass ich beim Ansaugflansch kurze (150mm) Bolzen benötige. Wenigstens konnte den Ölkühler und die ersten Bleche montieren.

Okrasa Nockenwelle - Neues Wellenrad

by aircooled 2. Januar 2011 17:02

Wechsel des Nockenwellenrades einer "Neuen" Okrasa Nockenwelle.
Die überholte Nockenwelle ist wie neu, nur das Nockenwellenrad sieht aus wie 100 Jährig.
Aus diesem Grund baute ich das Original-Rad an die Okrasa Nockenwelle um.

Die Nieten wurden Vorsichtig ausgebohrt, damit die Welle vom Rad getrennt werden kann.

 

Die Nockenwelle wird nachgebohrt und es werden Gewinde geschnitten. In Zukunft werden Schrauben anstelle der Nieten das Rad halten.
Vorsicht beim Fixieren, dass die Lagerstellen nicht verletzt werden.

 

Da die Schraubenköpfe keinen Platz hinter der Ölpumpe haben, müssen diese 3.5mm im Nockenwellenrad versenkt werden.

 

Jetzt nur noch das ganze mit Loctite verschrauben und fertig ist das Prachtsteil.

 

 

In einer Gehäusehälfte kann ich die Distanz mit der eingebauter Ölpumpe testen, und das passt.

Sesam öffne dich

by aircooled 26. Dezember 2010 20:55

Hier die Zerlegung wobei sich herausgestellt hat das es nebst neuen Lager auch eine Neue Nockenwelle gibt.
Der Verteiler wollte das Gehäuse nicht ohne Gewalt verlassen.

30 Pferde aus dem Dreck holen

by aircooled 13. Dezember 2010 20:46

So schmutzig sieht der ja gar nicht aus ...

 

Na ja, da ist doch noch was... Wer weiss wo dieser Motor schon überall gewesen ist...

 

Zerlegung nach dem ersten Grob-Waschgang.

Mit den richtigen Bremsschilder gehts auch vorwärts...

by aircooled 12. Dezember 2010 20:38

Endlich, die richtigen Bremsschilder passend zu den Trommeln und schon gehts vorwärts. Somit ist auch die Hinterachse fertig.

3 Monate Pause - Jerzt gehts weiter

by aircooled 19. Oktober 2010 23:50

Vorderachse inkl. Lenkgetriebe konnten montiert werden.

 

Die Pedalerie ist nun auch montiert und so ist wieder etwas mehr erledigt.

 

Jetzt ist die Hinterachse dran, Getreibe eingebaut, Stossdämpfer, Handbremsseil und Bremsen eines nach dem Andern.
Sobald die Bremstrommeln kommen können die Bremsen fertig gemacht werden.

Ein neues Lächeln

by aircooled 4. Juli 2010 14:12

Vorher - Nachher: Die alte Front inkl. Reservenradwanne wurde entfernt und komplett erneuert.
Jetzt lächelt er wieder wie ein Ovali lächel muss...

 

Auch im hinteren Bereich gibt es einige Bleche die ersetzt werden müssen.
Der Vorgänger hatte da ohne zu zögern ab und zu 2cm dick Spachtel aufgetragen.

 

T1: Schlafbank Teil 2

by aircooled 20. Juni 2010 22:24

Endlich macht das Wetter auch mit, und ich konnte meinen T1 in die Werkstatt fahren. Ist schon schön, was man mit dem richtigen Werkzeug und Material an einem Tag machen kann.

 

Die Artbeit vom Samstag konnte Heute eingebaut werden. Und es passt wie angegossen. Die Frontblende der Schlafbank sitzt perfekt.

 

Die Sitzflächen sind aus Leder, die Umrahmungen aus Kunstleder. Die Sattlerarbeiten sind nicht so mein Ding und benötigen einiges an Übung.
Heute habe ich den Nachmittag mit meinem Vater in der Garage verbracht, und er hat wieder einmal mehr gezaubert. Eine perfekte Sitzebank ist das Resultat von heute Nachmittag.

 

Der grosse Moment, passt alles und stimmen die Nähte? Da muss ich nur hoffen das ich richtig gemessen habe, denn die Nähte und die Keder sind perfekt.

 

Nach dem Überziehen der Sitzfläche, habe ich die Unterseite mit einem Filz zugedekt, damit das ganze auch fertig aussieht.

 

Und das ist sie, die Sitzfläche der Schlafbank fertig für den Einbau.

 

Bevor die Sitzfläche eingebaut werden kann, musste noch der Mechanismuss und die Scharniere fertig montiert werden.
Der Teppich wurde ausgespart, und die Scharniere mit einer Gummiunterlage gedämpft.

 

Und eingebaut ist die Sitzfläche. Sieht einfach super aus, mit den orangen Nähten.

T1: Schlafbank Teil 1

by aircooled 19. Juni 2010 18:08

Am Donnerstag sollte die Schlafbank für den T1 fertig sein, da gibts aber noch einiges zu tun...

An der 3-Schichtplatte der Frontblende wurde oben eine Ausfräsung gemacht, damit der Stahlrahmen bündig montiert werden kann.
So sieht man nach dem überziehen nichts mehr vom Stahlrahmen.

 

Kleben, schneiden und tackern; Die Frontblende mit mit einem Fleece und dann mit Kunstleder überzogen. So sieht es optisch aus wie die Seitenverkleidungen.
Die Lautsprecher dürfen natürlich auch nicht fehlen. Wo sonst bietet sich ein so perfekter Platz für Diese an.

 

Fertig überzogen, jetzt heisst es mal auf besseres Wetter warten damit die Frontblende eingebaut werden kann.
In dieser Zeit kümmere ich much mal um die Sitzfläche und die Lehne.

 

Masse nehmen, die Eckrundungen anzeichnen und dann mit der Stichsäge schneiden.

 

Ich habe das Gestell der Lehne und der Sitzfläche demontiert, da es eindeutig zu sperrig ist um vernünftig daran zu arbeiten.
Die Rundungen passen perfekt und jetzt wird das Gestell gebohrt.

 

Zusammengeschraubt und bereit für die Ausmessung für die Schnittmuster der Leder- & Kunstlederteile

Die Teile vom Pulverbeschichten sind zurück

by aircooled 10. Juni 2010 18:06

Die benötigten Teile der Bodengruppe sind vom Pulverbeschichten zurück. Darunter Drehstabschwerter, Bremsankerbleche, Pedalerie, ...

 

Inhalt

Informationen, Berichte und Fotos rund um luftgekühlte Volkswagen.

All © by aircooled.ch

Monatsübersicht

Airmighty Megascene

Kompletter Ersatzteilkatalog Typ 1

- Explosionszeichnungen
- Teile-Nummern
- Beschreibungen
- Farbcodes

Ersatzteilkatalog

Download (56'053 KB)